Wer wir sind

 

Die Lions Clubs International wurde am 07. Juni 1917 durch den Chicagoer Versicherungsmakler Melvin Jones gegründet. Das Motto seines Handelns war "Du kommst nicht sehr weit, bis Du beginnst, etwas für andere zu tun". Ursprünglich als reiner Herrenclub gedacht kamen schon früh zunächst Damenclubs, dann – wie mittlerweile die Regel – gemischte Clubs dazu.

 

 

Am 5.Dezember 1951 erfolgte die erste Gründung eines deutschen Lions Clubs in Düsseldorf. Nach dem verlorenen Krieg, der Schande der Nazi-Diktatur und seiner Verbrechen und der Isolation Deutschlands war gerade das Engagement des neu gegründeten LC Düsseldorf ein wesentlicher Markstein für die Wiedererlangung eines deutschen Ansehens in den USA und in der Welt.

 

 

Lions International wird angeführt durch die Lions International Association, die Dachorganisation. Es wird jedoch Wert auf die Autonomie jedes einzelnen Clubs gelegt.

 

Die Clubs sind unterschiedlich groß; manche haben nur etwa 10-15 Mitglieder, manche sind sehr groß; so hat etwa der spanische Lions Club Sevilla rund 280 Mitglieder.

 

Lions treffen sich einmal monatlich in ihrem Clublokal. Dort werden "Activities" (also gemeinnützige Einsätze) besprochen. Lions Freunde (so nennen wir uns untereinander) legen aber auch Wert auf Geselligkeit und Zusammengehörigkeit in froher Runde. Ein paar mal im Clubjahr, das vom 01.07. bis zum 30.06. dauert – das ist weltweit so geregelt – werden interessante Gäste zu einem Vortrag für die Mitglieder, manchmal auch öffentlich eingeladen.

 

 

Das Symbol der Lions- Clubs sind die beiden sich gegenüberstehenden zugewandten Löwen mit einem "L" in der Mitte auf blauem Grund. Gold und blau sind die Farben der Lions- Bewegung.

 

Lions grüßen sich im Schriftverkehr untereinander mit dem Zuruf :

 

"we serve ! " (deutsch: "wir dienen !")

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lions Club Bautzen