Heike Krell führt die Bautzener LIONS

"Wir dienen der Allgemeinheit"

Die Bautzener Rechtsanwältin Heike Krell (52) ist ab dem 01. Juli die Präsidentin des Lions Clubs Bautzen. Sie tritt damit die Nachfolge von Karsten Vogt an, der zum neuen Bautzener Oberbürgermeister gewählt wurde.

Die gebürtige Bautzenerin Heike Krell, die früher bereits schon als Schatzmeisterin des Clubs fungierte, will in ihrer Amtszeit das Miteinander im Club stärken, das pandemiebedingt wenig Spielraum für regelmäßige Zusammenkünfte ließ. Deshalb wird der Club in diesem Jahr auch für die Öffentlichkeit sichtbar wieder am Bautzener Wenzelsmarkt mit seinem Glühweinstand präsent sein.

Die Sorge um den anstehenden Strukturwandel in der Lausitz, die Folgen des Klimawandels, aber auch die Hoffnung auf Frieden in der Ukraine und in der Welt prägen das aus Shakespeares Hamlet entlehnte Leitmotiv "Die Zeit ist aus den Fugen", das Krell für die Clubtreffs gewählt hat.

Immerhin hat die soziale Lions Bewegung, die heute weltweit ca. 1,5 Mio. Mitglieder zählt, seit ihrer Gründung 1917 in den USA Kriege und andere schreckliche Schicksalsschläge im Dienste an und für den Menschen überdauert. Mut, Hoffnung und sozialer Zusammenhalt auch in schwerer Zeit gehören zu den Grundeinstellungen auch der derzeit 36 Bautzener Lions.

Die verheiratete Juristin ist sprachinteressiert. Sie arbeitet seit 1997 in eigener Kanzlei an der Martin-Hoop-Straße in Bautzen. Zu ihren Schwerpunkten als Anwältin gehört das Familien- und Erbrecht. Darüber hinaus berät sie engagiert und mit viel Erfahrung kleine und mittelständische Unternehmen und Privatpersonen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lions Club Bautzen